Biographie

 

Hilary begann ihre Showbisneskarriere im Alter von 6 Jahren.Sie tanzte beim Cechetti Ballet, später bekam sie eiene Rolle für einen TV-Werbespot.Dieser Werbespot hatte ihr Intresse am Schauspielern geweckt, sodaß Hilary künftig an der Seite ihrer älteren Schwester Haylie schauspielerisch tätig war.Ihre erste richtige (kleine) Rolle hatte sie in der Miniserie "True Woman", welche von furchtlosen Frauen handelt, die sich zur Zeit des Bürgerkrieges ihren Weg durch das männerdominierende Amerika schlagen mußten. Hilary blieb allerdings "uncredited".

Später hatte Hilary igr richtiges Film-Debut.Sie hatte die Hauptrolle in "Casper trifft Wendy",dem dritten Teil der Casper-Triologie.Hilary hatte hier die Rolle der Wendy, eine kleine Hexe die auf einen Geist trifft wobei beide Parteien(die Geister und die Hexen)voreinander Angst haben.Die Hexen müssen sich aber mit den Geistern zusammenschließen da ein böser Zauberer einen Plan gegen Wendy ausheckt.

Dann etwas später,wurde "Der Himmlische Plan" auf CBS ausgestrahlt als "Movie of the Week".In diesem Film hatte Hilary eine kleine Rolle für die sie den "Young Artisti Award for Best Supporting Acrress in a TV Movie or Pilot" gewann.Nach einem Gastauftritt in einer Folge von "Chicago Hope" ametwas später folgte erneut eine kleine Rolle im Film "Human Nature" . Weitere Gastauftritte hatte Hilary unter anderen in "Playing By Heart" (Film),"George Lopez" und American Dreams"(jeweils Serien). Sie leite der Britney aus "Fraiser" (Folge 11.12)ihre Stimme.

Hilary spielte beim Pilot von "Daddio" mit.Als die Serie aber in Produktion ging wurde Hilary ersetzt.Enttäuscht davon hätte sie fast gar nicht beim Casting für "Lizzie McGuire" gemeldet, welches drei Wochen nach dem "Aus" von "Daddio" startete."Lizzie McGuire" ist eine DisneyChannelOrginalSerie und handelt von einem Junior High Mädchen in der 7./8. Klasse mit ihren zwei besten Freunden und wie sie gemeinsam Probleme wie Beliebtheit,Cheerleading, erste liebe,Freundschaft und sonstigen "Junior High Stuff" bewältigen. Hinzu kommt Lizzies Zeichentrick-Ego, was für alle Situationen immer einen passenden Spruch auf Lager hat.lizzie selbst ist zu schüchtern um das dann aber auch zu sagen."Lizzie McGuire" besteht aus 65 Folgen in zwei Staffeln(31 in der ersten und 34 in der zweiten).

Für die Serie sang Hilary"Why Not", welcher auf dem Soundtrack zur Serie vorhanden ist. Der Soundtrack verkaufte sich aber so gut - er hat Gold eingebracht- dass dies der Startschuss für Hilarys Musikkarriere war. Heute hat sie zwei Alben herausgebracht, bald kommt ein drittes hinzu, viele Singles veröffentlicht und gibt massig Konzerte in der USA. Der Disney Channel ist in fast allen(größeren) Ländern präsent und zeigt Lizzie meist in einer Endlosschleife. Leider ist bei uns der deutsche Disney Channel Teil des Bezahlfernsehns Premiere und nicht kostenlos zu empfangen. 25€muss man mindestens zahlen. Im Free TV läuft Lizzie im Kinderkanal, jedoch werden dort nur 43Folgen gezeigt. Die Niederlande zeigen ebenfalls nur die ersten 43. Als Disney sah dass Lizzie ein Erfolg ist, haben sie gleich einen Disney Channel Orginal Film mit Hilary produziert. Er heißt "Cadet Kelly" und handelt von einem Großstadtmädchen das in eine Militärschule wechselt in der ihr Stiefvater General ist. Es fällt ihr schwer sich einzugliedern und es gibt einige Turbolenzen aber am Ende hilft sie dann doch sogar dem Drill Team bei den Wettkämpfen den zweiten Platz zu erreichen.

Der Film zur Serie "Popstar auf Umwegen"(Englisch: The Lizzie McGuire Movie), welcher nach Ausstrahlung der 65.Folge in den USA in die Kinos kam(hier am 6.November 2003)lief recht erfolgreich, Hilary hatte dort sogar eine Doppelrolle. Der Soundtrack zum Film erreichte sogar die Billboard Charts und schaffte es 6Wochen lang drinzubleiben.

Zu Hilarys 16.Geburtstag hat Disney Channel ihr ein einstündiges Special gewidmet. In "Hilary Duff's Island Birthday Bash" singt sie ihre Songs sowie ein paar eingeladene Gäste auf einer Hawaiianischen Insel vor Publikum.

Danach machte sie mit Frankie Muniz(Malcom Mittendrin), mit dem sie seit längerem befreundet ist, den Film "Agent Cody Banks".Frankie spielt Cody, der sich die Einladung des beliebtesten Mädchens der Schule zu ihrer Geburtstagsparty holen muss, da ihr Vater- der lebensgefährliche Nanobots entwickelt hat, welche bei falscher Verwendung die Erde zerstören könnten- von Erpressern bedroht wird. Und da soll er die Sachlage überprüfen. Zu blöd dass Cody nicht weiß wie man mit Mädchen spricht. Danach drehte Hilary "Im Dutzend billiger". Er handelt darüber, wie eine Familie mit 12Kindern- zum Teil ist der Vater(Steve Martin) noch auf sich allein gestellt weil die Mutter auf Tour geht um ihr neues Buch vorzustellen- miteinander umgeht.

Hilary hat einige Preise und Auszeichnungen gewonnen. Einige Verleihungen hat sie auch selber moderiert. Sie hat den Young Artist Award gewonnen. Einmal in 2000 für den Film"Der Himmlische Plan" in der Kategorie Best Performance in a TV Movie or Pilot- Supporting Young Actress und einmal 2004 für den Film "Im Dutzend billiger" in der Kategorie Best Young Ensemble in a Feature Film. Für Lizzie McGuire wurede sie zweimal nominiert, und ein weiteres Mal für den Film"Casper trifft Wendy". Selber Arwards verliehen hat sie bei den TMF Awards 2004 sowie den 46th Annual Grammy Awards.

 

 



 

Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!